Menü

Die Funktion von Investmentfonds

Leonard Bardi

Leonard Bardi

Was ist überhaupt die Funktion von Investmentfonds und welche Arten Dich perspektivisch am schnellsten zu Deinen finanziellen Zielen bringen können?! Ich selbst bin ein absoluter Freund von Aktien-Investments. Welcher Anleger-Typ bist Du? Du solltest in jedem Fall Deine Investments immer anhand Deiner Ziele, Deinem Alter und dem Anlagehorizont auswählen.

In jedem Fall wünsche ich Dir maximale Erfolge beim Investieren!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Transkription

Inhaltsverzeichnis

Assetklassen - Welche passen zu meinen Zielen?

Heute schauen wir uns an, was die Idee hinter einem Investmentfonds ist. Es gibt fünf Asset-Klassen an der Zahl die ich für am relevantesten halte und zwar ist es einmal der Geld-Markt und Kasse, darüber hinaus kommen noch der Immobilien-Bereich der Rohstoff-Sektor und die Aktien.

Meiner Meinung da brauchst du von diesen 5 Asset-Klassen nur 3. Je nach Art und Ziel deines Vermögensaufbaus kannst du natürlich trotzdem alle unterschiedlichen Asset-Klassen miteinander kombinieren.

Natürlich hast du im Geldmarkt Bereich weniger Schwankungen aber auf der anderen Seite vermutlich auch weniger Rendite, die du pro Jahr erwarten kannst. Es ist als Alternative zum Tagesgeld Konto zu sehen um nochmal etwas mehr Rendite herauszuholen aus dem Markt.

Da du ja mittlerweile anhand meiner Videos auch mit Sicherheit bemerkt hast, bin ich ein absoluter Freund von Aktienfonds. Es gibt darüber hinaus natürlich auch noch viele weitere Investmentfonds, die wir auch schon mal kurz thematisiert haben. Darunter fallen zum Beispiel die Mischfonds, welche in Bereiche wie Immobilien, Rohstoffe, Aktien oder vielleicht auch in den Geldmarkt / Kasse-Bereich investieren und diese dann in einem Investmentfonds inkludieren.

Solltest du nicht so Aktienfonds lastig sein wie ich und er einen ausgewogenen Investmentfonds Ansatz bevorzugen, gibt es natürlich auch hier verschiedene Investment Lösungen auf dem Markt. Die Mischfonds allokieren sich zum Beispiel folgendermaßen. 50 Prozent werden in Aktien investiert, 20 Prozent in Renten, 20 Prozent in Rohstoffe und 10 Prozent noch mal in Geldmarkt/Kasse für die Liquidität des Fonds.

Die Zeit und das Ziel sind entscheidend

Es kommt natürlich stark darauf an, in welcher Situation du dich momentan befindest. Was sind deine Ziele für den Vermögensaufbau und wie viele Jahre hast du dafür noch Zeit. Danach musst du dann ein bisschen abwägen, wie stark du deine Asset-Allokation gewichtest. Das heißt du bist vielleicht schon fortgeschrittenen alters und hast nicht mehr so viele Jahre Zeit bis du in den Ruhestand möchtest. Oder gehörst du eher zu der jüngeren Generation, die vielleicht noch 20, 30 Jahre und mehr Geld für sich arbeiten lassen können um wirklich offensiv in den Markt investieren zu können (heißt 100% Aktienquote), um sich mit einer großen Wahrscheinlichkeit deutlich höhere Renditen abzuholen, als wenn man mit 50 Prozent in andere Asset-Klassen investiert, die voraussichtlich nicht so viel Ertrag erwirtschaften, wie perspektivisch im Aktienbereich.

Somit spielt natürlich das Alter auch eine ganz wesentliche Rolle, ob man jetzt eher im kurz-/ mittelfristigen Bereich investiert oder ob man im mittel- bis langfristigen Bereich in Aktien-Fonds investiert.

Solltest du ein Unternehmer sein welcher jährlich selbst Überschüsse in seinem Unternehmen erwirtschaftet und möchtest diese ebenfalls beiseitelegen und für dich arbeiten lassen, dann solltest du auch hier mit diesen Überschüssen eher im kurz-/ mittelfristigen Investment Bereich investiert sein, wo perspektivisch weniger Schwankungen sind und dennoch etwas über der Renditen im Vergleich zu einem Tagesgeld Konto liegen.

Aufgrund der aktuellen Niedrigzinsphase, die immer noch anhält, sollten Anleger allerdings vorsichtig sein bei Asset-Allokationen, die sehr stark Renten-lastig oder Geldmarkt-lastig sind, weil auf dem Geld- oder Rentenmarkt kaum Renditen, kaum Zinsen mehr erwirtschaftet werden, weil alte Papiere auslaufen. Dann kann es auch hier durchaus passieren, dass die nächsten Jahre, so lange dieses Zins-Umfeld noch anhält, die Renditen dort weiterhin bei +/- 0 Prozent liegen.

Welcher Strategie passt zu mir?

Solltest du wie eben schon erwähnt den langfristigen Vermögensaufbau verfolgen oder fokussieren und hast noch die Jahre Zeit, um dein Geld wirklich effektiv für dich arbeiten zu lassen, kannst auch mal Markt-Schwankungen ab und hast verstanden, warum Markt Schwankungen auch etwas Positives für dich mitbringen können, da du sie als Chance nutzen kannst, also noch mal günstiger nachzukaufen quasi wie im Sale, dann sind für dich Aktien-Fonds in meinen Augen die beste Option.

Du weißt welche Asset-Klasse vom Gefühl her am besten zu dir passt? Dann sieh dir auf jeden Fall noch mein Video "10 Fehler beim Investieren" an!

Warum Investmentfonds?

Dadurch dass es dem Privatanleger oft finanziell nicht möglich ist, ein weltweites Portfolio aufzustellen und das Ganze in Form von Einzelaktien, sind Investmentfonds in meinen Augen die charmanteste Art, um den mittel- bis langfristigen Vermögensaufbau nach vorne zu bringen.

Was meine ich damit konkret? Wenn ich mich weltweit positionieren möchte im Investment Bereich, dann muss ich ja auch Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen und Ländern kaufen. Viele Aktien von größeren Konzernen sind aber teilweise so teuer, dass sie sich für Privatanleger die nicht so liquide sind, oft nicht realisieren lassen, weil ihnen nicht das passende Kleingeld zur Verfügung steht.

Bei Investmentfonds ist es anders. Hier hat der Anleger die Möglichkeit schon mit kleinen monatlichen Sparraten oder mit kleinen einmaligen Zahlungen gleich auf einen Schlag in 30, 40, 50 oder deutlich mehr Unternehmen zu investieren. Auch hier gibt es verschiedene Ansätze, die man verfolgen kann. Es gibt Fonds die schon weltweit aufgestellt sind, wo man auf einen Schlag weltweit investiert ist. Alternativ baut man sich sein eigenes Portfolio aus unterschiedlichen Investmentfonds zusammen, die jeweils unterschiedliche Schwerpunkte haben, um sich somit sein Portfolio so zusammenzustellen, wie man es gerne hätte.

Arrow geschwungen down - right

Wenn Du wissen möchtest, wie Du und Deine finanziellen Wünsche, Träume und Ziele eins werden, kontaktiere uns und trage dich für ein kostenloses Erstanalyse-Gespräch ein.

Gefällt Dir der Artikel?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Inhaltsverzeichnis

Schon gewusst?
3 von 4 Menschen sortieren ihre Geldscheine der Größe nach in ihrer Brieftasche.
Schon gewusst?
Der Öl-Magnat John D. Rockefeller (1839 –1937) war der erste Milliardär. Er gilt als der reichste Amerikaner aller Zeiten, und der reichste Mensch der modernen Geschichte.
Schon gewusst?
Die Idee des Euros ist über 400 Jahre alt.
Schon gewusst?
Laut Informationen der Deutschen Bundesbank sind derzeit noch immer DM-Scheine und -Münzen im Wert von über 12 Milliarden DM im Umlauf.
Schon gewusst?
In Norwegen muss man im Dezember nur 50 Prozent der normalen Einkommenssteuer zahlen, sodass mehr Geld für Weihnachten bleibt.
Schon gewusst?
Die Produktion einer 2-Euro-Münze kostet 13 Cent.
Schon gewusst?
Zwei der reichsten Menschen dieser Welt – Bill Gates und Warren Buffet – haben offiziell bekanntgegeben, nach ihrem Tod 90 Prozent ihres Vermögens spenden zu wollen.
Schon gewusst?
Lediglich acht Prozent des gesamten Geldes der Welt sind tatsächlich greifbar. Der Rest liegt nur digital vor.
Schon gewusst?
Im Jahr 1987 konnte American Airlines 40.000 Dollar sparen, weil sie bei jedem Salat eine Olive weniger als zuvor nutzten.
Schon gewusst?
London ist die Stadt mit den meisten Millionären weltweit. Danach folgt New York City und auf Platz drei Tokio.

Gerne gelesen:

Social Media

Unabhängige Zweitmeinung?

Lasse Deine Geldanlagen von uns prüfen...

Klartext beim Thema Geldanlagen!

Auf den Punkt gebracht

Weitere Beiträge

Clever Sparen

Nichts geht über clever Sparen. Es zählt nicht immer nur die Auswahl der Geldanlagen sondern es sind gerade die alltäglichen Ausgaben die viele Menschen arm

10 Fehler beim Investieren (Teil 1)

In diesem Video spreche ich über die Fehler beim Investieren welche du tunlichst vermeiden solltest. Viele Menschen machen leider unbewusst einige diese Fehler, welche Sie

Welche Geldanlagen gibt es?

In diesem Video geht es als Grundbaustein zum Thema Geldanlagen um die Frage, welche Geldanlagen gibt es überhaupt und wo kann man sie bekommen!? Mit

Investieren wie die Reichen

Welches ist die Anlageklasse, welche schon immer funktioniert hat und auch in Zukunft funktionieren wird? Sachwerte! Die Sachwerte werden langfristig immer die Geldwerte schlagen. Ich