Menü

Clever Sparen

Leonard Bardi

Leonard Bardi

Nichts geht über clever Sparen. Es zählt nicht immer nur die Auswahl der Geldanlagen sondern es sind gerade die alltäglichen Ausgaben die viele Menschen arm machen bzw. daran hindern ein Vermögen aufzubauen.

Dabei kann es doch so einfach sein, auf gebrauchte Dinge zurück zu greifen und hunderte von Euro zu sparen. Das gesparte Geld kannst Du dann super für Dich arbeiten lassen indem Du es investierst. Kaufst Du nur Dinge neu oder darf es auch gerne mal etwas gebrauchtest in einem guten Zustand sein?

Lass es uns wissen und schreibe Deine Meinung in die Kommentare.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Transkription

Inhaltsverzeichnis

Einer meiner größten Vorbilder war Benjamin Graham der Lehrmeister von Warren Buffett und heute ist es Warren Buffett einer der weltbekanntesten Value Investoren. Beim Value-Investing wird in Werte investiert, deren aktueller Kurs gemessen an der zukünftig zur erwarteten Wertentwicklung als günstig eingeschätzt wird. Dabei werden verschiedene Unternehmen untersucht und analysiert und das aus unterschiedlichsten Ländern und unterschiedlichsten Branchen.

In der Regel investiert er in günstigere Aktien mit einer niedrigen Schwankungsbreite oder Volatilität. Der genaue Gegensatz zum Value-Investing ist Growth-Investing. Hier wird der Schwerpunkt auf wachstumsorientierte Unternehmen gelegt. Jedoch sind beide Systeme natürlich keine Garantie für zukünftige Wertentwicklung und insofern musst du selbst für dich entscheiden welcher dieser beiden Vorgehensweisen für dich besser zutrifft.

Ich habe für mich entschieden, dass man ein großes Vermögen am besten aufbaut, indem man sowohl zu einem günstigen Kurs investiert und auch noch der Zeitpunkt genau der richtige ist. Hierbei ist zu erwähnen, dass man nicht ewig auf einen Einstiegszeitpunkt warten sollte, weil man sonst immer nur als Zuschauer dabei ist und nicht als Investor.

Als kleines Kind wurde mir schon immer beigebracht, dass ich nie überteuerte Preise für etwas zahlen soll. Was meine ich damit? Als kleines Kind bin ich mit meinen Eltern des häufigeren auf dem Flohmarkt gewesen. Dort war mein Vater immer sehr stolz, wenn er irgendwelche Sachen sich kaufen konnte, die in seinen Augen unter dem Marktwert lagen. Die Eigenschaft also nie zu viel Geld für etwas auszugeben oder aus dem Fenster zu schmeißen begleitet mich also auch schon mein ganzes Leben und ich habe sie dann irgendwann zu meinem Hobby gemacht.

Beispiele zum Clever Sparen

#1 - eBay & eBay Kleinanzeigen

Im Folgenden möchte ich dir ein paar Beispiele nennen wie du deinem Geldbeutel etwas Gutes tun kannst. Plattformen wie eBay sind mittlerweile weltbekannt. Hier verkaufen und kaufen Menschen auf der ganzen Welt Artikel. Du kannst dir entweder die Artikel neu kaufen oder auch gebraucht. Was spricht dagegen sich einen Artikel gebraucht zu kaufen? Wenn er in einem guten Zustand ist und er gepflegt wurde? Nichts! Du musst deinem Ego nichts beweisen und vor allem keinem anderen Menschen in deinem Umfeld. Kauf den Artikel gebraucht, hier kannst du teilweise bis zu 80 Prozent einsparen oder sogar noch mehr und freust dich, weil du dein Geld für andere Zwecke nutzen kannst.

Bei eBay Kleinanzeigen das Pendant dazu, hast du sogar noch die Möglichkeit vor Ort Sachen zu tauschen oder auch für einen günstigen Kurs zu erwerben. Hier liegt der Fokus eher auf gebrauchten Artikeln. Dort bekommst du zahlreiche Objekte, wie z. B. Tische mit Stühlen, Garten-Garnituren, Schreibtische etc.

Überlege also gezielt, wofür du dein Geld ausgibst. Selbst bei Renovierungsarbeiten hast du die Möglichkeit, zum Beispiel über eBay Kleinanzeigen günstig an Laminat zu kommen. Auch wenn er vielleicht schon mal verlegt worden ist, der aber pfleglich behandelt wurde und dadurch sich für dich ein großes Einsparpotenzial bietet.

#2 - Kleidung & Accessoires

Bei Klamotten ist es das Gleiche. Auch hier bietet eBay oder eBay Kleinanzeigen oder mittlerweile auch andere Plätze wie zum Beispiel Kleider Kreisel etc. pp zahlreiche Artikel, an die du für einen viel günstigeren Preis erwerben kannst, als wenn du einfach stumpf in den Laden läufst. Es ist auch nichts dabei und niemand weiß, dass du vielleicht eine gebrauchte Hose bzw. einen gebrauchten Pullover oder sonst irgendetwas trägst. Einmal in die Waschmaschine und schon riecht der Pullover oder die Hose wieder wie neu. Und wenn sie pfleglich behandelt wurde und vielleicht auch noch von einer Marke stammt, dann hast du dort auch erhebliches Potenzial was den Einkaufspreis angeht.

#3 - Auto's

Bei Autos ist es identisch. Auch hier muss es kein Neuwagen sein. Wer sagt mir denn, das ein Neuwagen sich wirklich spürbar besser fährt, wie vielleicht ein 1 oder 2 Jahre älteres Fahrzeug. Den Unterschied wirst du wahrscheinlich selbst gar nicht bemerken. Insofern bietet es sich auch hier an, auf einen gebrauchten PKW zurückzugreifen. Bekanntermaßen gibt es bei Autos in den ersten ein bis zwei Jahren den größten Preisverfall bei Neuwagen.

#4 - Lebensmittel

Zu Lebensmitteln möchte ich dir noch ein Beispiel geben. Ich bin ein absoluter Fan von Back-Camembert. Deshalb habe mich darüber ein wenig informiert und herausgefunden, dass sowohl das Marken-Produkt als auch der No-Name-Hersteller ein und dieselbe Produktionsstätte verwendet. Mit dem Unterschied, dass das eine Produkt fast doppelt so teuer ist.

Zwei Faust-Formeln zum sparen!

Darüber hinaus solltest du dir diese zwei Regeln merken.

Die eine lautet: Reflektiere jeden Kauf! D. h. sei dir darüber im Klaren, ob du die Sache wirklich benötigst oder nicht. Dazu dienen dir meine beiden Regeln.

Bei kleineren Einkäufen kann es die “10-Minuten-Regel” sein und bei größeren Investitionen, sei es einem Auto oder etwas Vergleichbarem, solltest du dir einen Monat Zeit lassen, um dir deine Kauf Entscheidung wirklich lange und tiefgreifend durch den Kopf gehen zu lassen.

Letzter Tipp...

Wenn du einkaufen gehst im Supermarkt, erstelle dir im Vorfeld eine genaue Einkaufsliste und notiere dir nur Dinge, die du wirklich benötigst. Dazu zählen keine Produkte, die du vielleicht nur einkaufen würdest, wenn du gerade ein sehr starkes Hungergefühl hast. Gehe also mit der Intention nur Dinge zu kaufen, die du wirklich benötigst. Somit geht der Einkauf zum einen schneller und zum anderen stellst du sicher, dass du wirklich nur Produkte in deinem Einkaufswagen hast, die du wirklich auch verwenden möchtest. Im Endeffekt reduzierst du dadurch das Risiko von Spontan-Käufen und gibst nicht so viel Geld aus. Ein PDF-Dokument findest du dazu im Mitglieder-Bereich.

 

Abschließend noch einen Satz zum eigentlichen Thema dem Value-Investing à la Warren Buffet.

Du hast im Endeffekt zwei Optionen, wie du in diesem Bereich investieren kannst. Entweder sind das Einzelaktien oder du investierst breit gestreut in Investmentfonds, was in meinen Augen die deutlich entspanntere Art ist zu investieren.

Nun viel Spaß beim Umsetzen.

Arrow geschwungen down - right

Wenn Du wissen möchtest, wie Du und Deine finanziellen Wünsche, Träume und Ziele eins werden, kontaktiere uns und trage dich für ein kostenloses Erstanalyse-Gespräch ein.

Gefällt Dir der Artikel?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Inhaltsverzeichnis

Schon gewusst?
3 von 4 Menschen sortieren ihre Geldscheine der Größe nach in ihrer Brieftasche.
Schon gewusst?
Der Öl-Magnat John D. Rockefeller (1839 –1937) war der erste Milliardär. Er gilt als der reichste Amerikaner aller Zeiten, und der reichste Mensch der modernen Geschichte.
Schon gewusst?
Die Idee des Euros ist über 400 Jahre alt.
Schon gewusst?
Laut Informationen der Deutschen Bundesbank sind derzeit noch immer DM-Scheine und -Münzen im Wert von über 12 Milliarden DM im Umlauf.
Schon gewusst?
In Norwegen muss man im Dezember nur 50 Prozent der normalen Einkommenssteuer zahlen, sodass mehr Geld für Weihnachten bleibt.
Schon gewusst?
Die Produktion einer 2-Euro-Münze kostet 13 Cent.
Schon gewusst?
Zwei der reichsten Menschen dieser Welt – Bill Gates und Warren Buffet – haben offiziell bekanntgegeben, nach ihrem Tod 90 Prozent ihres Vermögens spenden zu wollen.
Schon gewusst?
Lediglich acht Prozent des gesamten Geldes der Welt sind tatsächlich greifbar. Der Rest liegt nur digital vor.
Schon gewusst?
Im Jahr 1987 konnte American Airlines 40.000 Dollar sparen, weil sie bei jedem Salat eine Olive weniger als zuvor nutzten.
Schon gewusst?
London ist die Stadt mit den meisten Millionären weltweit. Danach folgt New York City und auf Platz drei Tokio.

Gerne gelesen:

Social Media

Unabhängige Zweitmeinung?

Lasse Deine Geldanlagen von uns prüfen...

Klartext beim Thema Geldanlagen!

Auf den Punkt gebracht

Weitere Beiträge

10 Fehler beim Investieren (Teil 1)

In diesem Video spreche ich über die Fehler beim Investieren welche du tunlichst vermeiden solltest. Viele Menschen machen leider unbewusst einige diese Fehler, welche Sie

Die Funktion von Investmentfonds

Was ist überhaupt die Funktion von Investmentfonds und welche Arten Dich perspektivisch am schnellsten zu Deinen finanziellen Zielen bringen können?! Ich selbst bin ein absoluter

Welche Geldanlagen gibt es?

In diesem Video geht es als Grundbaustein zum Thema Geldanlagen um die Frage, welche Geldanlagen gibt es überhaupt und wo kann man sie bekommen!? Mit

Investieren wie die Reichen

Welches ist die Anlageklasse, welche schon immer funktioniert hat und auch in Zukunft funktionieren wird? Sachwerte! Die Sachwerte werden langfristig immer die Geldwerte schlagen. Ich